Was ist Qigong?

Qigong – Wie man das Leben pflegt

Qigong ist eine der chinesischen Tradition entstammende Heil- und Selbstheilmethode, bei der Atmung, Bewegung und Vorstellungskraft methodisch eingesetzt werden.  Auf eine sanfte und wirksame Weise unterstützt Qigong die natürlichen Prozesse  des Körpers, so dass alle Funktionskreise ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Während der Übe-Praxis wird der Körper langsam, bewusst und im schmerzfreien Ausmaß kombiniert mit der Atmung bewegt. Dies führt zu einem verfeinerten und vertieften Spürvermögen, so dass die Wahrnehmungsqualität gesteigert wird. Mit diesem Gewinn werden Sie auch im Alltag spüren, wie Sie körperlich auf einwirkende Ereignisse reagieren. Und dies wiederum gibt Ihnen die Chance, Ihr Ungleichgewicht in einem frühen Stadium wahrzunehmen, so dass durch angemessene Reaktionen Störungen des Wohlbefindens behoben und Erkrankungen gelindert oder gar vermieden werden, denn so sagte auch Mosche Feldenkrais:

„Wenn wir nicht wissen, was wir tun, können wir nicht tun, was wir wollen.“      

Qigong wirkt regulativ auf alle Bereiche

  • Verbessert die Körperwahrnehmung

  • Erweitert die Beweglichkeit

  • Erhöht das Atemvolumen

  • Stimuliert die Selbstheilungskräfte

  • Führt zu einer ganzheitlichen Regenerierung und Gesundung

  • Steigert die Konzentration bei gleichzeitiger Entspannung

  • Unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung

 

Qigong erfordert keine besondere Kraftanstrengung und kann in jedem Alter praktiziert werden!